Förderung von Reifendruckregelanlagen in Österreich


Im gesamten Bundesgebiet Österreich wird für alle Bewirtschafter und Bewirtschafterinnen landwirtschaftlicher Betriebe die Nachrüstung von Reifendruckregelanlagen als „Investition zur Verbesserung der Umweltwirkung“ mit 40% gefördert. Voraussetzung sind mindestens € 5.000 Investitionskosten.

Grundlage für die Förderung ist das Österreichische Programm für ländliche Entwicklung für den Zeitraum 01.01.2014 bis zum 31.12.2020. Für die Förderung maßgeblich ist die Sonderrichtlinie für die Förderung von Projektmaßnahmen LE 2014-2020 des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW).




Weiterführende Informationen zur Förderung


Homepage des BMLFUW:  https://www.bmlfuw.gv.at/land/laendl_entwicklung/foerderinfo/sonderrichtlinien_auswahlkriterien/srl_le_2014-2020.html 

Das BMLFUW stellt auf dieser Seite die Sonderrichtlinien zur Umsetzung von Projektmaßnahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020 zum Download zur Verfügung. Die Förderung von Reifendruckreglern fällt in den Bereich 4.1.1., Investitionen in die landwirtschaftliche Erzeugung.



Informationen über die Förderung der Investition in Reifendruckregelanlagen finden Sie dort in folgenden Downloads:

  • Sonderrichtlinie für die Förderung von Projektmaßnahmen LE 2014 -2020:

- Förderungsgegenstand Verbesserung der Umweltwirkung, Punkt 9.2.8., S. 62;
- Investitionszuschuss, Punkt 9.6.2.1., S. 68.

  • Beilagenband zur Sonderrichtlinie Förderung von Projektmaßnahmen LE2014-2020:

- Investitionen zur Verbesserung der Umweltwirkung, Beilage 3, S. 6.