Funktionsweise der Reifendruckregelanlage

Die Reifendruckregelung erfolgt über eine Luftleitung, die von außen an den Reifen führt. Um den Reifendruck anzupassen, führt der Landwirt durch diese Leitung den Reifen Luft zu bzw. lässt sie ab. Bei Schleppern liegt die Leitung über dem Kotflügel; bei Anhängern führt sie in der Regel durch eine Bohrung in den Achsen oder liegt ebenfalls über dem Kotflügel.

 

Luftleitung außen
Luftleitungen außen über die Kotflügel. (© Bild: Dr. Ludwig Volk)



Luftleitung durch die Achse
Luftleitung durch die Achsen des Anhängers (© Bild: Dr. Ludwig Volk)



Als Luftquelle dient entweder der Bremskompressor im Traktor oder ein Zusatzkompressor. Die Leistung des Bremskompressors im Traktor reicht aus, um die vier Reifen des Traktors in fünf bis zehn Minuten zu füllen. Ein Sicherungsventil sorgt dafür, dass die Bremse Vorrang hat und immer funktioniert.

Landwirte, die nur selten von der Straße auf das Feld und zurück wechseln, können die Reifen des Schleppers mit Hilfe der Traktionsbox händisch befüllen. Die Luftzufuhr erfolgt über vier in den Felgen montierte Schnellkuppler; als Luftquelle dient ebenfalls der Bremskompressor. Das händische Befüllen von vier Reifen dauert etwa 10-15 Minuten.


Traktionsbox
Traktionsbox (© Bild: Dr. Ludwig Volk)



Bei Bedarf nach höherer Leistung und kürzerer Füllzeit empfiehlt sich der Einsatz eines Zusatzkompressors. Für einen Traktor samt Anhänger dauert damit der Wechsel von Ackerluftdruck auf Straßenluftdruck ein bis eineinhalb Minuten. Der Zusatzkompressor kann je nach Bedarf des Landwirts auf der Fronthydraulik, dem Anhänger oder dem Traktor montiert werden.

Mit einer digitalen Steuerung kann der Fahrer bei beiden Kompressor-Varianten den Reifendruck von der Kabine aus steuern. Der Fahrer speichert den gewünschten Reifendruck und gibt anschließend nur mehr „Feld“ oder „Straße“ ein. Die Steuerung stellt automatisch den passenden Reifendruck ein, überwacht ihn und regelt automatisch nach. Bei groben Druckabweichungen alarmiert ein akustisches Signal den Fahrer.



digitale Steuerung
Digitale Steuerung (© Bild: Dr. Ludwig Volk)



TerraSmart bietet Reifendruckregelanlagen in Bausätzen für die Selbstmontage an. Dank Modulbauweise ist das Nachrüsten auf Systeme mit höherer Leistung problemlos möglich. Mit etwas handwerklichem Geschick kann der Landwirt die Reifendruckregelanlage in etwa ein bis zwei Tagen selbst einbauen. Die Montage ist auch über den Händler oder TerraSmart möglich.